Qi Gong

Kultivieren der Lebensenergie

Qi Gong stammt aus China und bedeutet Energie Arbeit oder anders gesagt, das Kultivieren der Lebensenergie. Es ist die Basis der chinesischen Kampfkünsten. Zudem bildet es neben der Akupunktur und der Kräutermedizin die dritte Säule der traditionellen chinesischen Medizin (TCM).

Durch regelmässiges Trainieren wird der Körper beweglicher und entspannter. Ferner wird der Geist ruhiger, die Körperwahrnehmung wird geschult und die Koordination verbessert. Die Bewegungen verhelfen zu einer aufrechten Körperhaltung da nebenher die Haltemuskulatur trainiert wird.

Shiatsu und Qi Gong lassen sich gut miteinander kombinieren. Im Shiatsu wird man vom Therapeuten bewegt, und ist dadurch in einer Passiven Rolle. Dadurch kann man den Körper einfach „fallen lassen“ und sich hingeben und entspannen. Im Qi Gong bewegt man sich Aktiv und lernt dabei den Körper in der Bewegung zu entspannen.

Qi Gong Kurs:

  • Kursort: Gesundwerk
  • Zeit: Dienstags von 20.00 – 21.00 Uhr
  • Kosten: Einzellektion 30.-, 10er Abo 250.-
  • Anmeldung und Infos: 079 635 82 48, dominik@aarau-shiatsu.ch

Einsteigen ist nach Absprache jederzeit möglich.

“Wenn Du dich frei bewegen kannst, in der Horizontalen wie in der Vertikalen, in der Länge wie in der Breite, dann (erst) kannst du dich wohl fühlen“

(Dr. Peng Wu Chih, Doktor der Akupunktur und Kampfkunstmeister)